Ein unvergesslicher Bußtag-Nachmittag 2018

Ein Bericht vom Treffen der Tauchauer Senioren und Jugendlichen

Am Bußtag 2018, um 15:00 Uhr, trafen sich 23 Senioren und 10 Jugendliche unserer Gemeinde zu einem seit Längerem geplanten Gedankenaustausch. Bereits am Anfang, bei Kaffee und Kuchen, kam es zu interessanten Gesprächen. Auf Bitten der Senioren berichtete dann jeder einzelne der jungen Geschwister bereitwillig über seine derzeitige Ausbildung bzw. über die augenblickliche berufliche Tätigkeit. Auch kritische Anmerkungen und Hinweise wurden in angenehmer und wohltuender Atmosphäre ausgetauscht und angenommen.

Vom Jugendbetreuer wurden die Seniorinnen und Senioren in diesem Zusammenhang darum gebeten, das augenblickliche äußere Erscheinungsbild von Jugendlichen nicht zum ausschlaggebenden Maßstab zu machen und der Jugend mit Toleranz zu begegnen - denn „Heute ist manches anders als zur Jugendzeit der älteren Generationen“.

„Auch den Kindern und Eltern wollen wir, wenn es im Gottesdienst mal etwas unruhig wird,  wohlwollend und großzügig begegnen“ darum warb eine Seniorin. Wir können uns freuen, dass zu unserer Gemeinde Menschen allen Alters  gehören. Senioren sind das Fundament, aber Kinder und Jugendliche sind die Zukunft. Wir sind dankbar, dass wir uns haben.

Am Ende bedankten sich die Jugendlichen auch für die „Finanzspritzen“, die sie von der Seniorengruppe bisher zu den jährlichen Weihnachtsfeiern erhielten.

Das Resümee des gemeinsamen Nachmittags aller Anwesenden war: Das Zusammensein war so schön, dass es unbedingt eine Wiederholung geben muss!