Schöpfungsandacht

Am 28. September 2018 trafen sich Mitglieder der Tauchaer Gemeinden der Neuapostolischen und der Katholischen Kirche zu einer gemeinsamen Schöpfungsandacht.

In Vorbereitung des diesjährigen Erntedankfestes trafen sich ca. 30 Teilnehmer aus der katholischen und der neuapostolischen Gemeinde am 28. September im Biohof bei Maria Bienert. Dort erwartete uns eine interessante Erlebnisstrecke. Zuerst testeten wir den geschmacklichen Unterschied von Biogemüse und Gemüse aus der industriellen Pflanzenproduktion. Der Unterschied war eindeutig! Anschließend schmeckten, dufteten und ertasteten wir die Verschiedenheit von raffiniertem Zucker und Rohrzucker, chemischen und natürlichen Düften, von synthetischer und Naturseide. Wir erfuhren, welche Mengen von Nahrungsmitteln ein Quadratmeter Ackerboden ergibt. Die Differenz von 12 kg Tomaten gegenüber 30 g Fleisch lässt sehr nachdenklich werden. Zum Abschluss faszinierte uns ein von Frau Bienert selber initiiertes Klangerlebnis. Mit sehr verschieden bearbeiteten Metallscheiben kamen wir fast meditativ zu einem Hörerlebnis der besonderen Art. An dieser  Stelle sagen wir ganz herzlich Dank für die aufwendige Vorbereitung und die eindrucksvolle Durchführung des Parcours.

„Von Gottes Früchten könnt ihr leben“, unter diesem Motto stand die anschließende ökumenische Andacht in unserer Kirche. Mit Lesungen aus der Heiligen Schrift, Liedern, Gedichten und Texten kam die Dankbarkeit über die göttliche Schöpfung, aber auch die Sorge über den Umgang mit ihr zum Ausdruck. Anschließend tauschten sich die Geschwister und Gäste bei einem kleinen Imbiss noch über das Erlebte aus.